Stadtsparkasse Delbrück  

Mit dicker Rendite zum Sieg! Spielende beim Planspiel Börse 2016

in Aktuelles

Mit einer sehr politischen und unruhigen Börse hatten es die Teilnehmer in diesem Jahr zu tun. Unter anderem durch die US-Wahlen und das Italien-Referendum ging es bei den simulierten Aktien auf und ab. Mit der richtigen Strategie und etwas Mut wurden so hohe Gewinne erzielt.

Insgesamt stellten 35.900 Teams aus Deutschland, Frankreich, Italien, Luxemburg, Schweden und Mexiko ihr Börsenwissen unter Beweis. Vor allem mit Wertpapieren italienischer Banken, aber auch beispielsweise der Marke Adidas war ordentlich Gewinn zu machen.

Die beste Performance im Schülerwettbewerb legte das Team „Dachsjäger“ für die Kreissparkasse Börde hin. Mit dem Startkapital von 50.000 Euro konnte das Trio ausschließlich durch Bankaktien satte 38,5 Prozent Gewinn erzielen und den Depotwert so auf 69.250,70 Euro steigern!

Spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen

In der Kategorie Nachhaltigkeit bewies die Truppe „MaMeSiSa“ für die Sparkasse Bayreuth das beste Händchen mit „grünen“ Wertpapieren und setzte sich ganz knapp – mit nur 65,31 Euro mehr Ertrag – vor ihren Mitschülerinnen „Finanzenqueens“ durch.

Im Studentenwettbewerb holte „InvestPatron“ für die Kreissparkasse Kelheim, dank breiter Anlage in elf verschiedene Aktien und mehr als 25.000 Euro Gewinn, den Sieg. Den größten Ertrag durch nachhaltige Wertpapiere lieferte bei den Studenten „wasistdasfuer1aktie“ von der Stadtsparkasse Augsburg mit 17.577,10 Euro.

Attraktive Preise

Nun warten tolle Gewinne: Das Schüler-Siegerteam in der Depotgesamtwertung verbringt ein Wochenende in Stockholm und trifft dort auf Teilnehmer der anderen Länder. Den weiteren Top-Junganlegern winkt eine dreitägige Reise nach Berlin, während die besten Studenten-Teams Geldpreise von bis zu 1.500 Euro erhalten.

Interesse geweckt?

Du möchtest im nächsten Jahr auch mit dabei sein? Die 35. Spielrunde startet im Herbst 2017! Mehr Informationen zu Planspiel Börse, Preisen und Gewinnern findest du hier. Oder folge uns auf Facebook, Twitter oder YouTube!

Tags für diesen Artikel: ,








© 2017 |